Wichtige Begriffe

From VuzeWiki
Jump to: navigation, search

Wichtige Begriffe[edit]

  • Peer / unvollständige Quelle
    Ein Peer ist eine unvollständige Quelle. Die Daten eines Torrents liegen dort noch nicht, oder nur zum Teil vor. Peers laden Daten sowohl hoch, als auch herunter.
  • Schwarm
    Der Torrent-Schwarm ist die Gesamtheit aller, an einem Torrent beteiligten, Peers und Seeds.
  • Scrape
    Als Scrape werden die Daten bezeichnet, mit denen ein Tracker die verschiedenen Quellen eines Torrents (Seeds, Peers) regelmäßig über dessen Zustand informiert. Unter anderem werden die Anzahl der vollständigen und unvollständigen Quellen übermittelt, von welchen der Tracker Kenntnis hat.
  • Seed / vollständige Quelle
    Als Seed wird jene Quelle bezeichnet, die die Daten eines Torrents vollständig besitzt und diese nur hoch-, jedoch nicht mehr herunterläd.
  • Teile
    Bei BitTorrent werden die Daten nicht als ein großer Download übertragen, sondern sie werden in einzelne Teile zerlegt und getrennt von unterschiedlichen Seeds und Peers bezogen. Für jedes Teil (engl. piece) wird bei der Erstellungen des Torrents eine Prüfsumme (engl. checksum, hash) berechnet und in der Torrentdatei gespeichert. Mit Hilfe diese Prüfsumme wird sichergestellt, dass die Daten bei der Übertragung nicht defekt ankommen. Sollte sich nach der Überprüfung eines Teiles herausstellen, dass die Prüfsumme von der gespeicherten abweicht, so wird dieses Teil verworfen und erneut heruntergeladen.
  • Torrent
    Ein Torrent ist eine Datei, in welcher u.a. die Adresse des zuständigen Trackers, Namen der zu übertragenden Dateien und Prüfsummen der einzelnen Teile enthalten sind.
  • Tracker
    Der Tracker behält den Überblick über den Schwarm und gibt den Peers und Seeds periodisch Informationen darüber, wie diese sich gegeseitig finden können, so dass ein Download zustande kommt und die Torrentdaten verteilt werden können. Sollte der Tracker ausgefallen sein, dann kann es vorkommen, dass ein neuer Peer keine Daten mehr findet. Mit DHT (verteilte Datenbank) und PEX beinhaltet Azureus Techniken, die dafür sorgen, dass sich Peers und Seeds auch ohne funktionierenden Tracker finden können.
  • Verfügbarkeit
    Unter Verfügbarkeit eines Torrents versteht man die Anzahl der fertigen Kopien der Daten, die dem Client zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Jede vollständige Quelle (Seed), zu der der Client verbunden ist, erhöht die Verfügbarkeit um eins. Jede unvollständige Quelle (Peer) erhöht sie um einen Bruchteil von eins. Eine Verfügbarkeit von mehr als eins ist notwendig, um ein Torrent komplett herunterzuladen. Beispiele: In einem Torrent-Schwarm befinden sich 5 vollständige Quellen, die Verfügbarkeit beträgt 5,000. Ein Schwarm enthält zwei vollständige und eine unvollständige Quelle, welche schon 25,3% des Torrents heruntergeladen hat, die Verfügbarkeit liegt bei 2,253.

    Sind viele unvollständige Quellen vorhanden, welche verschieden Teile besitzen, ist es auch Möglich, dass ein Torrent ohne eine einzige vollständige Quelle eine Verfügbarkeit größer eins hat und so problemlos komplett heruntergeladen werden kann.

  • Verhältnis
    Das Verhältnis (an anderen Stellen auch gerne Share Ratio oder nur Ratio genannt) zeigt dir an, ob du ein guter oder schlechter BitTorrent-Nutzer bist. Es ist der Quotient von hochgeladener und heruntergeladener Datenmenge (sprich: Uploadmenge geteilt durch Downloadmenge). Der linke Punkt in der Statuszeile bezieht sich auf das gesamte, mit Azureus übertragene, Datenvolumen. Schaue auch in Azureus -> Tools -> Statistiken -> Übertragung. Darüber hinaus gibt es noch ein Verhältnis pro Torrent, zufinden unter anderem im Detailbildschirm eines Torrents. Sobald du anfängst, ein Torrent hoch-/herunterzuladen, wird auch das Verhältnis berechnet. Um nun einen grünen Punkt zu bekommen, solltest du dir angewöhnen, ein Torrent immer so lange hochzuladen, bis das Verhältnis des Torrents größer oder gleich eins ist (>=1,000), du also dem Torrentschwarm wieder so viele Daten zurückgegeben hast, wie du ihm genommen hast. Lasse das Torrent auch noch hochladen, wenn du schon den kompletten Download hast. Dies wird jedoch aus verschiedenen Gründen (z.B. gibt es keine Peers mehr, die die Daten haben wollen) nicht bei jedem Torrent möglich sein, um trotzdem ein gutes Gesamtverhältnis zu erreichen, lade einfach bei anderen Torrents wieder etwas mehr hoch. Bei langsamen Internetverbindungen (DSL 1000, DSL 2000 oder vergleichbaren) ist die Uploadgeschwindigkeit sehr gering, so dass es recht schwierig werden kann, auf ein Verhälnis von >=1,000 zu kommen (da eine gute Downloadgeschwindigkeit bei BitTorrent sehr stark von der zur Verfügung stehenden Uploadbandbreite abhängt, empfielt sich ein Upgrade der Internetverbindung auf z.B. mind. DSL 6000). In dem Fall lade halt so lange wie möglich hoch. Niemand wird dazu gezwungen, fair zu sein, nur sollte halt klar sein, dass die Datenmenge dann von jemand anderem hochgeladen werden muss, oder es gibt bald keine vollständigen Quellen mehr und das Torrent wird unbrauchbar. Beispiel: Ein Torrent enthält 1000MB an Daten und du hast es komplett heruntergeladen und 678MB hochgeladen. Das Verhälnis ist dann 678MB/1000MB= 0,678 - also hast du erst 67,8% der von Dir heruntergeladen Datenmenge zurückgegeben. Du musst also noch 1000MB - 678MB = 322MB hochladen, um auf ein gutes Verhältnis zu kommen. Weitere Informationen (engl.). Wie man Torrents bei Erreichen eines bestimmten Verhältnisses stoppen kann, findet man hier (engl.).